Mit einem neuen Ansatz des Unternehmens Euronet lässt sich der kaufmännische Wert von Gewerbe- oder Wohnimmobilien
erhöhen: Am Standort wird ein Geldautomat aufgestellt, der die Attraktivität des Objekts erhöht und regelmäßig
Zusatzeinnahmen bringt – eine spannende Idee für Hausbesitzer und Bauherren.

Vielen Hausbesitzern und Bauherren ist das Problem bekannt: Die Räumlichkeiten einer Gewerbe- oder Wohnimmobilie sind erfolgreich vermietet, einige Flächen des Objekts bleiben jedoch ungenutzt. Dazu zählen unter anderem Freiflächen, Einfahrten und größere Hauseingänge. Diese bieten nur geringe bis gar keine Nutzungsmöglichkeiten, was insbesondere für Standorte in hoch frequentierten Lagen ärgerlich ist. Mit dem Ansatz von Euronet lassen sich nun jedoch auch diese Stellen gewinnbringend nutzen.

DER NEUE ANSATZ MIT GELDAUTOMATEN VON EURONET

Euronet bietet Hausbesitzern und Bauherren ein neues Konzept für ungenutzte Immobilienflächen. Der Dienstleister stellt am Standort einen seiner Geldautomaten auf: Die gelben Geräte sind vielen sicherlich bekannt – sie stehen in Shoppingzentren, Einkaufsstraßen, Bahnhöfen und neuerdings auch Wohnimmobilien. Der Vorteil für Hausbesitzer und Bauherren: Für das Aufstellen eines Geldautomaten erhält der Vertragspartner eine attraktive monatliche Standortmiete von Euronet.

Ungenutzte Flächen am Haus, in Einfahrten oder Hauseingängen, ‚tote‘ Türen und Fenster, Ecken, Nischen und überbaute Flächen – viele Standorte sind für einen Geldautomaten geeignet. Ein Geldautomat benötigt nur wenig Platz, ein Fundament, auf dem er sicher stehen kann, sowie einen Stromanschluss. Bereits eine Fläche von einem Quadratmeter genügt für das Euronet-System.

Besonders wichtig bei der Aufstellung ist ein Standort mit einer hohen Passantenfrequenz in guten Lauflagen oder mit hoher Abendfrequenz. Verfügt die Immobilie über die entsprechenden Voraussetzungen, hat der Euronet-Ansatz mehrere Vorteile: Hausbesitzer und Bauherren erhalten nicht nur eine regelmäßige Standortmiete, sondern auch der Wert der Immobilie steigt. Für die Mieter von Gewerbeimmobilien ist ein Geldautomat direkt am Objekt attraktiv, da vorbeilaufende Passanten Bargeld am Automaten abheben können und gleich noch im Laden vorbeischauen – ein Nebeneffekt, den Euronet schon vielfach bestätigen konnte.

EIN INTERESSANTER TIPP FÜR MANDANTEN

Der Euronet-Ansatz ist für Immobilienmakler eine gute Möglichkeit, um Beratungskompetenz zu beweisen. So dürfte das Konzept für viele Mandanten interessant und eine Empfehlung wert sein. Tatsächlich bringt der Service eine attraktive monatliche Standortmiete und für den Hausbesitzer fallen keine zusätzlichen Arbeiten an. Außerdem übernimmt Euronet die regelmäßige Wartung und Reinigung der Geräte sowie die anfallenden Stromkosten.

 

TRANSACT ELEKTRONISCHE

ZAHLUNGSSYSTEME GMBH

Friedrichstraße 200, 10117 Berlin

Tel.: 030 – 20 39 68 10

E-Mail: ssc@euronetworldwide.com

www.euronetworldwide.com