„Lebenslanges Lernen“ ist eine weitläufig genutzte Wortkombination aber ein Konzept scheint nicht dahinter zu stecken. Es bleibt ziemlich vage, was damit gemeint sein könnte. Fade, fast altmodisch und wenig inspirierend wirkt das Etikett, das nach wie vor Konjunktur hat.

Wikipedia weiß es: „Im Sinne der Vision, die den Organisationen der Vereinten Nationen zugrunde liegt, entstand in Zusammenarbeit mit der UNESCO eine Publikation. Darin wird ein Konzept für ein lebenslanges Lernen entwickelt mit dem Ziel, auf der Basis individueller Selbstbestimmung zur optimalen persönlichen Bewältigung aller Lebensherausforderungen zu befähigen. Es geht um die Förderung selbstbewussten intelligenten und kreativen Handelns und nicht in erster Linie darum, fremdbestimmt den jeweils aktuellen Erwartungen von Lehrenden, Ausbildenden und Arbeitgebenden gerecht zu werden.“

Lebenslanges Lernen ist für Immobilienprofis Pflicht und Kür zugleich. Dabei ist die Kür sicherlich das, was die UNO unter individueller Selbstbestimmung versteht. Eine Kernfrage für eine Kernzielgruppe des IVD Bildungsinstituts, den Einzelunternehmer: Was befähigt mich als Unternehmer erfolgreich zu sein? Welche Stärken habe ich, die ich noch stärker machen kann und wie ergänze ich mich, um in Bereichen besser zu werden, für die mir Zeit, Talent und Neigung fehlen.

Ihnen somit einen wichtigen Informationsvorsprung und das zu einem unschlagbar günstigen Preis, auch für die Seminarbesucher, die bislang auf eine Mitgliedschaft im Berufsverband IVD verzichtet haben. Sie finden aber auch ein Angebot für die Kür, für Ihre individuelle Fortentwicklung. Schauen Sie einfach mal online rein.. Manchmal ist lebenslanges Lernen nur einen Klick weit entfernt. www.ivd-bildungsinstitut.de „Lebenslanges Lernen“ ist eine weitläufig genutzte Wortkombination aber ein Konzept scheint nicht dahinter zu stecken. Es bleibt ziemlich vage, was damit gemeint sein könnte. Fade, fast altmodisch und wenig inspirierend wirkt das Etikett, das nach wie vor Konjunktur hat . Auch die Frage des Lernens für mehr Lebensglück gehört sicherlich in die Kategorie individueller Selbstbestimmung. Lerne ich eine Sprache für intensivere Erfahrungen im Ausland oder ein Instrument? Lerne ich mit meiner Zeit besser umzugehen?

Die Politik auf europäischer und nationaler Ebene und staatlicher Kontrollbehördenwahn haben dieser positiven und voranschreitenden Idee des lebenslangen Lernens aber einen fremdbestimmten Aspekt hinzugefügt. Das Stichwort lautet „Am Ball bleiben“, wobei das noch fast zu positiv sportlich klingt.

Die Zunahme an gesetzlichen Novellierungen, Verordnungen, Kontroll- und Dokumentationspflichten ist ein Trend in der Immobilienbranche, der einen volkswirtschaftlichen Schaden in kaum absehbarer Höhe entstehen lässt, wenn man die Zeiten addiert, die Seitens der Unternehmen investiert werden müssen. Der Zeitanteil, der in dringend notwendige Fortbildung fließt, ist dabei der geringste. Ein Mehrwert und das, was für jeden Unternehmer selbstverständlich ist, die Wirkungsmessung seiner Maßnahmen um Ressourcen optimal einzusetzen, bleibt weitestgehend aus.

Das Angebot vom IVD Bildungsinstitut ist ein Angebot von Praktikern für Praktiker mit einem starken Berufsverband im Hintergrund, der die Gesetze kennt und die Interessen der Immobilienprofis vertritt, lange bevor sich andere „Berater“ und Fortbildungsanbieter mit diesen Themen befassen. Das IVD Bildungsinstitut sichert Ihnen somit einen wichtigen Informationsvorsprung und das zu einem unschlagbar günstigen Preis, auch für die Seminarbesucher, die bislang auf eine Mitgliedschaft im Berufsverband IVD verzichtet haben. Sie finden aber auch ein Angebot für die Kür, für Ihre individuelle Fortentwicklung. Schauen Sie einfach mal online rein.. Manchmal ist lebenslanges Lernen nur einen Klick weit entfernt.

www.ivd-bildungsinstitut.de