onOffice Marketplace – einfach buchen, statt lange suchen 1

onOffice Marketplace – einfach buchen, statt lange suchen

Der Marktplatz für Immobilienmakler bietet alles, was der Makler für seine tägliche Arbeit braucht. Wie sich ein komplettes Unternehmen über den onOffice Marketplace organisieren kann.

Digitale Lösungen und das webbasierte Arbeiten sind auch in der Immobilienbranche nicht mehr wegzudenken. Wie wichtig es ist, auch online gut aufgestellt zu sein, hat die letzte Zeit mehr als deutlich gezeigt. Immobilienmakler, die bereits eine Online-Immobiliensoftware als Teil ihres Büros etabliert hatten, konnten mit wenigen Änderungen gut weiterarbeiten.
Wer Workflows digital abbildet, hat ein bestimmtes Ziel vor Augen: Verbesserung der Qualität bei reduziertem Aufwand. Nicht nur Immobiliensoftware-Hersteller, sondern auch zahlreiche andere Unternehmen entwickeln innovative Services für die Immobilienbranche. PropTech – kurz für Property Technology – bezeichnet Unternehmen, die mittels digitaler Technologien Produkte für die Immobilienwirtschaft entwickeln, um Geschäftsprozesse zu optimieren. Dazu gehören sowohl bewährte Player aus der Branche als auch innovative Start-Ups.

Services miteinander vereinen

Viele Unternehmen auf dem Markt, bedeutet gleichzeitig viel Auswahl mit einhergehender Recherchearbeit für den Makler. Das hat auch onOffice erkannt – und bereits vor einigen Monaten den onOffice Marketplace entwickelt, der alle Anbieter auf einer Plattform miteinander vereint. Der Vorteil liegt auf der Hand: Immobilienmakler nutzen flexibel weitere PropTech-Dienste, die über die Leistungen der Maklersoftware onOffice hinaus gehen. Es entfällt der lästige Mehraufwand, wie ständige Account-Anmeldungen und auch die manuelle Datenübertragung von onOffice zu externen Anbietern. Über die Software erreicht der Makler mit wenigen Klicks den virtuellen Marktplatz.

Wie funktioniert’s?

Für die Immobilienvermarktung wird ein 360°-Rundgang oder eine Immobilienbewertung benötigt? Termine für die Besichtigung sollen automatisiert vergeben werden? Kein Problem: Einfach den entsprechenden Dienstleister im Marketplace auswählen, Produkt oder Service buchen und schon geht’s los.
Die bestellte Leistung wird anschließend in onOffice eingespielt. Dort kann das Produkt direkt genutzt und weiterverwertet werden.
Möchte der Makler den Marketplace nutzen, gibt er einmalig seine Zahlungsdaten ein. Diese werden von dem Payment Provider verwaltet, der auch die Abrechnung regelt. Daraufhin legt der Makler fest, wer im Unternehmen über das verknüpfte Konto bestellen darf. Administratoren können die einzelnen Dienste im Marketplace freischalten und festlegen, wer den jeweiligen Service nutzen soll. Die individuellen Benutzerrechte machen den Marketplace in der Nutzung flexibel. Natürlich wird jede Transaktion dokumentiert.
Vorteil der Integration: Prozesse und Vorlagen in onOffice können auf die Produkte abgestimmt werden, um Arbeitsabläufe zu automatisieren.

Wer ist dabei?

Im onOffice Marketplace sind in Deutschland bereits folgende Dienstleister verfügbar: Immogrundriss, timum, Ogulo, Geolyzer, PriceHubble, Makler-Wissen.de, Pixelmotion, ESYSYNC, Clevermaps, Space Renovator, on-geo, auctionTech, Sprengnetter Immobilienbewertung, iib Wohnmarktanalyse, FairFleet. Der Marketplace wird sukzessive um weitere Dienstleister erweitert. Die Dienste Zapier, Newsletter-Connector (Mailchimp, SeninBlue), SDK Photo Editor und GenderAPi etwa sind in Vorbereitung und werden den Kunden in Kürze zur Verfügung stehen.
Für weitere Informationen: https://www.onoffice-marketplace.com/

Autor: Stefan Mantl, CEO onOffice GmbH

 

onOffice Marketplace – einfach buchen, statt lange suchen 2

onOffice GmbH

Charlottenburger Allee 5
52068 Aachen
Telefon: 0241 – 4 46 86-0
Telefax: 0241 – 4 46 86-250
E-Mail: info@onoffice.com

www.onoffice.com